Buehnenbild_Mitwirken_Ehrenamt_Bergwacht.jpg Foto: O. von Plate/ Bergwacht
Bergwacht HalberstadtBergwacht Halberstadt

Sie befinden sich hier:

  1. Mitwirken
  2. Gemeinschaften
  3. Bergwacht
  4. Bergwacht Halberstadt

Bergwacht in Halberstadt

Ansprechpartner

Herr
Bernd Fellner

Tel.: 0152 377 316 37
info@bergwacht-halberstadt.de

www.bergwacht-halberstadt.de

Albert-Schweitzer-Straße 35a
38820 Halberstadt

Fast 13.000 Menschen benötigen jedes Jahr eine notfallmedizinische Versorgung durch die ehrenamtlichen Retterinnen und Retter der Bergwacht. Das sind 1.083 pro Monat oder mehr als 35 pro Tag. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, engagieren sich in den Hoch- und Mittelgebirgen Deutschlands 12.000 Bergretterinnen und Bergretter Tag für Tag.

 

Geschichte und Tätigkeitsfelder

1954 wurde in Halberstadt eine Gliederung des damaligen Bergrettungsdienstes des Roten Kreuzes der DDR für das Einsatzgebiet Oberharz gegründet. Aus dieser Zeit stammt das “GO” in unserem Vereinsnamen. Nach Umbenennung in Bergunfalldienst (die Abkürzung BRD für Bergrettungsdienst war schon anderweitig vergeben) sind wir seit April 1990 als Gliederung der Bergwacht im Deutschen Roten Kreuz tätig.

Die Aufgaben der Bergwacht Harz liegen im Bereich der Vorbeugung und der medizinischen Erstversorgung in den Wander-, Ski- und Klettergebieten des Harzes sowie der Rettung aus Bergnot. Da sich all diese Aktivitäten nur in intakter Natur realisieren lassen, gehört der praktische Naturschutz ebenfalls zu unserem Anliegen.

Die Bergwacht Harz - GO Halberstadt e. V. hat zur Zeit etwa 50 Mitglieder. Die etwa 30 Aktiven bilden die Bergwacht - Bereitschaft Halberstadt. Diese altiven Mitglieder halten die gesamte Einsatztätigkeit aufrecht.

 

Ausbildung und Dienstabende

Unsere Ausbildung findet immer dienstags zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr an der Kletterwand im Freizeit- und Sportzentrum in Halberstadt statt.

Die Dienst- bzw. Weiterbildungsabende führen wir jeweils am ersten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr in den Räumen der DRK Geschäftsstelle in der Klusstraße 55 in Halberstadt durch.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite der DRK Bergwacht Halberstadt.

Unser Vorstand

Foto: Bergwacht Halberstadt

von links nach rechts: Bernd Fellner, Anja Cleve, Rainer Cleve


Der Einsatzort im Gebirge ist sicherlich einer der schönsten, doch auch eine besondere Herausforderung. Die Einsatzorte sind oftmals mit Einsatzfahrzeugen nicht erreichbar oder erfordern eine langwierige Anfahrt, das Gelände ist steil und schwierig, alle Beteiligten sind der Witterung ausgesetzt und die notfallmedizinische Versorgung von Patienten ist besonders schwierig. Dennoch erwarten Patienten zeitnah eine fachgerechte Behandlung, die dem Stand der Technik und der Notfallmedizin entspricht.

So rettet die Bergwacht in den Frühjahrs- und Sommermonaten überwiegend Wanderer, Bergsteiger und Gleitschirmflieger. In den Wintermonaten konzentrieren sich die Einsätze stark auf Wintersportler und die Lawinenrettung. Ganzjährig führt die Bergwacht Luftrettung und Seilbahn-Evakuierung durch.

Einsatzspektrum der Bergwacht

  • Bergwacht als Teil des Rettungsdienstes
    • Notfallmedizinische Versorgung im Gelände
    • Rettung aus unwegsamen Gelände
    • Felstrettung
    • Pistenrettung
    • Höhenrettung
    • Seilbahnrettung
    • Luftrettung
    • Canyoning-Rettung
    • Rettungshunde
    • Höhlen- & Grubenrettung
    • Gleitschirm- (Baum-)rettung
  • Bergwacht als Naturschutzorganisation
  • Bergwacht als Teil der Veranstaltungsabsicherung
  • Bergwacht als Teil des Katastrophenschutzes

Aus der Kernaufgabe „Rettung aus unwegsamen Gelände“ haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Spezialeinsatzgebiete entwickelt. Heute deckt die Bergwacht als Teil des komplexen Hilfeleistungssystems des Deutschen Roten Kreuzes zahlreiche Einsatzszenarien (z.B. Einsatz in Hochwassergebieten) ab, die nicht ursprünglich zu den Aufgabenfeldern der Bergwacht gehörten.